Weihnachtliche Bestecktasche nähen

///Weihnachtliche Bestecktasche nähen

Weihnachtliche Bestecktasche nähen

Eine weihnachtliche Bestecktasche ist schnell genäht und ein schönes Anfängerprojekt.

Die Bestecktasche hat hinten drei Einschübe für Gabel, Löffel und Messer und vorne zwei weitere Einschübe.
Die vorderen Einschübe können für Kaffeelöffel und Kuchengabel verwendet werden oder auch für Deko oder den Schokoriegel zum Nachtisch.

Zuschneiden der Einzelteile

Bestecktasche_01

Du brauchst die Stoffe für die Rückseite, das mittlere und das vordere Fach jeweils zweimal.

Für das mittlere und vordere Fach brauchst du außerdem zwei Reste eines Spitzenbands.

Bestecktasche_SM

Links siehst du mein Schnittmuster.

Für mein Besteck passt das gut. Wenn du aber sehr massive Griffe an deinem Besteck hast, könnte es auch etwas eng werden.
Vielleicht nähst du einfach ein Probemodell aus Stoffresten oder einem alten Leintuch und beschließt dann, ob du es vielleicht skalieren musst.

Hier findest du das Schnittmuster als PDF zum ausdrucken.

Nähen der Bestecktasche

Bestecktasche_02
Bestecktasche_04

Für das vordere und mittlere Fach lege jeweils die beiden Stoffe rechts auf rechts aufeinander und fasse zwischen den Stoffen das Spitzenband mit.

Bestecktasche_05b
Bestecktasche_06

Näh das vordere Stoffteil mit einer Näht in der Mitte (siehe Schnittmuster) auf das mittlere Teil.

Danach roll das vordere Teil zusammen, damit es dir beim Annähen auf das rückwärtige Teil nicht in die Quere kommt.

Bestecktasche_08
Bestecktasche_09

Näh nun das mittlere Teil an den beiden Nahtlinien auf das rückwärtige Teil.

Danach kannst du das vordere Teil wieder ausrollen.

Nähe die drei Teile nun auch außen knappkantig zusammen.

Bestecktasche_12
Bestecktasche_13

Stecke die beiden großen Teile rechts auf rechts zusammen.

Nähe einmal rundum, lass dabei aber an einer Stelle eine Wendeöffnung.

Schneide vor dem Wenden die Nahtzugabe zurück. Außer an der Wendeöffnung, dort lass sie breit.

Schneide die Nahtzugabe an den Ecken schräg ab.

Die Rundung legt sich besser, wenn du dort die Nahtzugabe alle paar Millimeter bis fast zur Naht einschneidest.

Bestecktasche_14
Bestecktasche_a

Nun musst du nur noch wenden, die Ecken ausformen und dann die Wendeöffnung schließen.

Nimm dazu den Leiterstich, damit man die Naht nicht sieht.

Steppe den Bereich oberhalb des Mittelteiles noch knappkantig ab.

Jetzt ist deine Bestecktasche fertig und kann befüllt werden.

Mögliche Variationen:

Anstatt für Gabel, Löffel und Messer getrennte Einschübe zu arbeiten, könntest du auch den hinteren Bereich als ein Fach arbeiten, in dem die drei gemeinsam liegen. Dazu lässt du einfach die beiden Nähte auf dem Mittelfach weg.

Falls deine Bestecktasche ein zusätzliches Fach für die Serviette haben soll, kannst du das leicht zwischen Mittelteil und Rückseite anbringen. Näh dann dein Mittelteil auf das Zusatzfach und stapel danach alle gemeinsam auf die Vorderseite des Rückenteils.

By |2018-11-30T19:09:09+00:00November 30th, 2018|Nähen, Nähen ganz einfach|0 Comments

Leave A Comment