Adventskalender-Beutelchen

///Adventskalender-Beutelchen

Adventskalender-Beutelchen

In diesem Beitrag möchte ich dir drei einfache Adventskalender-Beutelchen zeigen.
In früheren Beiträgen gibt es schon unterschiedliche Fertigungsarten für Tunnelzugbeutelchen, die du dafür ebenfalls verwenden könntest.

Wie kommt die Zahl auf den Außenstoff?

Bevor du die Adventskalender-Beutelchen nähst, muss die Zahl auf den Außenstoff. Dazu hast du viele unterschiedliche Möglichkeiten:

Mit (Stoff)-Farbe aufmalen: Probier auf einem Reststück aus, wie sich deine Farben/Stifte auf deinem Stoff verhalten. Über die Waschbarkeit der Farbe musst du dir bei Adventskalenderbeutelchen eher keine Sorgen machen, weil du die ja vermutlich nicht waschen wirst.

Stempeln: Vielleicht hast du Zahlenstempel daheim oder Lust dir solche aus Moosgummi oder Kartoffeln selbst zu basteln.

Aufbügeln von Zahlen: Fertig gekaufte Aufbügelzahlen sind eine schnelle Lösung. Mit einem Drucker und bedruckbarer Bügelfolie kannst du sie auch selbst erstellen und mit einem Schneidplotter natürlich auch.

Applizieren: Die Zahlen auf meinen Beispielbeutelchen sind mit Vliesofix aufgebügelnt und zusätzlich mit einem Zickzackstich umnäht.

Sprühen: Mit Stoffsprühfarbe und einer selbst zugeschnittenen Schablone kannst du die Zahlen auf den Stoff sprühen.

Anhänger: Du könntet auch aus Papier kleine Anhängerchen mit der Zahl an den Beutel hängen. Wenn du die Anhänger wie kleine Doppelkärtchen zuschneidest, kannst du im Inneren auch noch kleine Informationen oder kluge Sprüche dazu schreiben.

Es müssen nicht alles einfach nur Zahlen sein, du kannst variieren und die Zahlen als Zahl schreiben oder in Buchstaben, in Englisch oder Arabisch, als Würfelbild oder Strichliste. Und wenn du es ganz kompliziert machen willst als Rätsel oder Rechenaufgabe.

Wenn die Zahlen dann irgendwie auf den Außenstoffen gelandet sind, kannst du mit dem Nähen loslegen.

Beutel mit außen liegendem Band

Adventsbeutel_01

Dieses Adventskalender-Beutelchen soll einen Band zum Verschließen und ein weiteres Band zum Aufhängen bekommen.

Du brauchst als zweimal den Außenstoff und ein kurzes und ein längeres Band.

Adventsbeutel_02

Die Bänder klappst du beide in der Mitte zusammen und nähst sie an den einen Außenstoff.

Das Band, das als Aufhänger dient liegt mit der offenen Seite zur Kante.

Das Band mit dem du den Beutel zuknüpfen wirst, liegt mit der geschlossenen Seite zur Kante. Steck das Band am Besten noch irgendwo in der Mitte des Stoffes fest, damit es beim Zusammennähen nicht in die Quere kommt.

Adventsbeutel_03
Adventsbeutel_05

Näh die beiden Außenteile rechts auf rechts zusammen und versäubere die Nahtzugaben.

Klapp dann die ober Kante zweimal um und bügle und stecke sie so fest.

Wenn der Beutel so klein ist, dass er nicht über den Freiarm passt, dann nähe von Innen.

Adventsbeutel_06
Adventsbeutel_08
Adventsbeutel_07

Adventskalender-Beutelchen mit Niete oder Knopfloch

Eine weitere Variante eines einfachen Adventsbeutel entsteht, wenn du in den oberen Umschlag eine Lücke arbeitest (Niete oder Knopfloch), so dass du die Verschlusskordel durch den so entstehenden Tunnelzug ziehen kannst.

Adventsbeutel_V2_01

In diesem Beispiel wird eine Öse angebracht.

Du brauchst: zweimal den Außenstoff, eine Öse und etwas dickere Vlieseline oder ein Stückchen SnapPap zu Verstärkung.
Die Öse bringt du mittig an und von oben lässt du die Tunnelbreite + 1cm frei.

Adventsbeutel_V2_02
Adventsbeutel_V2_03

Bring die Verstärkung nach der Anleitung deiner Ösen an.

Danach nähst du die beiden Stoffe rechts auf rechts zusammen.

Adventsbeutel_V2_04
Adventsbeutel_V2_05

Klapp jetzt den oberen Rand erst 1cm um und dann so weit, das er über die Öse klappt.
Stecke und nähe ihn dort knappkantig fest.

Normalerweise ziehst du das Band mit Hilfe einer Sicherheitsnadel ein.
Da meine Öse dazu zu klein war, habe ich stattdessen eine stumpfe Nadel genommen.

Adventsbeutel_V2_06
Adventsbeutel_V3_01
Adventsbeutel_V3_03

Statt einer Öse kannst du auch ein Knopfloch einarbeiten

Adventsbeutel_V3_09
Adventsbeutel_V3_10

Mit Futter ist es auch nicht schwieriger

Du kannst alle Varianten auch mit Futter arbeiten.

Bereite dazu den Außenstoff wie in den vorigen Beschreibungen zu. (D.h. du machst die Zahl drauf und bringst, je nach Variante Knopfloch/Öse/Bändel an.)

Unterschied:

  • Ohne Futter braucht dein Außenstoff über dem Tunnelzug nochmal die Höhe des Tunnelzugs + die Nahtzugabe. (Er wird ja zweimal umgeklappt, einmal um die Nahtzugabe und dann nochmal um die Breite des Tunnels).
  • Mit Futter dagegen bildet sich der Tunnel zwischen Außen- und Innenstoff. Hier brauchen beide Stoffe oberhalb des Tunnels nur noch die Nahtzugabe.
Adventskalender-Beutelchen 1

Nähe Futter und Außenstoff an der oberen Kante zusammen.

Die beiden Außen-/Innenstoff-Kombis legst du nun rechts auf rechts aufeinander.
Achte darauf, dass sich die Nähte der Oberkante treffen.

Adventskalender-Beutelchen 2
Adventskalender-Beutelchen 3

Nähe rundum zusammen, lass dabei im Futterstoff eine Wendeöffnung.
Wende durch die Wendeöffnung und nähe die Oberkante knappkantig ab.

Bei dem Beutel mit dem angenähten Bändel, bist du jetzt fertig.

Wenn du ein Knopfloch oder eine Öse angebracht hast, nähst du nun über und unter dem Knopfloch/der Öse rundherum. Zwischen Außen und Innenstoff entsteht so der Tunnelzug, in den du deinen Bändel einziehen kannst.

Adventskalender-Beutelchen 4
Adventskalender-Beutelchen 5
Adventskalender-Beutelchen 6
By |2019-01-18T11:48:08+00:00Januar 18th, 2019|Nähen, Nähen ganz einfach|0 Comments

Leave A Comment